Mike Austin®
HomeNr.1 GolfschwungHeiko FalkeTraining buchenTrainingsreisenInfothekShopKontakt
Mike Austin Golf
Wie geht flüssig?

FAQ

Häufige Fragen zum Thema Golfschwung und Ausrüstung

Golfschwung Driver / Golfschwung Eisen

Konzeptionell ist der Golfschwung für alle Schläger gleich. Siehe Jack Nicklaus: One Basic Swing.

Achtung! Die Ballposition folgt dem Set-up, nicht umgekehrt.

Johnny Miller hat es einmal schön formuliert: "Put the ball where the clubhead wants to drop."

Aber je länger der Schläger ist, umso präziser muss der Schwung sein, da Fehler bei weniger Loft direkter übertragen werden.

Golfschwung Zeitlupe

Bei Youtube findet man fast zu allen Profis Zeitlupen.

Einfach suchen: golfswing slomo

Allerdings sind Zeitlupen nur bedingt hilfreich, da man weder die Intention noch die Dynamik der Wurfbewegung sehen kann.

Golfschwung für Senioren

Es klingt vielleicht paradox, aber das Beste für Senioren ist der Profischwung.

Der Golfschwung der Topspieler erfordert am wenigsten Kraft und belastet am wenigsten die Wirbelsäule und die Gelenke.

siehe Seite Rückenfreundlich

Golfschwung verbessern

Eine nachhaltige Schwungentwicklung verläuft bei uns in sieben Schritten:

  1. Der Leitgedanke: Wurfbewegung mit natürlicher Beinarbeit
  2. Der theoretische Gedankengang
  3. Aktivierung Pivot (Zusammenspiel Beine/Schultern)
  4. Ohne Winkeln von 8 Uhr in ein halbes Finish
  5. Magic Hands - Definiertes Winkeln und Release
  6. Halbe Schwünge
  7. Volles Finish und voller Rückschwung

Der Engpass in der Schwungentwicklung liegt meistens im zweiten Schritt. Viele Golfer machen sich nicht die Mühe, den Ablauf wirklich theoretisch zu erfassen, fast schon mathematisch.

Der Golfschwung ist nicht chaotisch wie Meereswellen. Der Golfschwung ist sehr gut berechenbar (deterministisch):

Kickermännchen => Kickermännchen mit Scharnier => Kickermännchen mit Scharnier, das sich verdreht

Keine große Sache.

Man kann das gut mit einem Zaubertrick vergleichen. Wenn man einen Trick nicht versteht, hilft es wenig, wieder und wieder den Zauberer zu beobachten (Youtube). Mann muss sich einmal den Trick erklären lassen, verstehen und ihn dann solange üben, bis man ihn sattelfest vorführen kann.

Ein guter Vergleich ist auch Mathematik. Am einfachsten wird Mathematik, wenn man die Themen so genau verstanden hat, dass man sie jederzeit herleiten kann. Aber dafür muss man sich einmal die Mühe machen und ein Thema sauber durchdringen.

Golfschwung Hüfte

Die Hüftaktion ist Teil des "Pivot" und ergibt sich automatisch aus einer Streckung in Kombination mit einer sauberen Beinarbeit.

Es gibt keine aktive Hüftdrehung!

Wesentlich bei der Entwicklung eines soliden Pivot ist, dass die rechte Schulter etwa bis zum Treffen "hinten" bleibt. Im Rückschwung geht die rechte Schulter auf -90, das Becken auf -45. Dieses Verhältnis bleibt etwa bis zum Impact bestehen. Die rechte Schulter und die rechte Hüfte sind erst beim linken Fuß wieder auf einer Höhe.

Dazu gibt es bei uns die ausgereiften Pivot Drills.

Golfschwung Handgelenk

Die Hände sind so ziemlich das Wichtigste im Golfschwung.

Magic Hands!

Die Hände sorgen dafür, dass sich

a) der Schläger durch den Ball nicht verdreht und

b) dass der Schläger völlig frei durchpendeln kann (Release).

Bitte nicht "öffnen und schließen".

So wenig wie möglich öffnen und einfach frei laufen lassen.

Im Rückschwung müssen die Weichen gestellt werden. Stichwort "Flat Wrist".

Dann kommt der Schläger im Durchschwung automatisch square an den Ball, wenn man ihn laufen lässt.

Die Kombination aus "Flat Wrist" und Release ist der Schlüssel für lange Draws.

Ein gute Übung ist, den Schläger (langes Eisen) einfach mal mit der rechten Hand am Schlägerkopf zu fassen. Dann sieht man sehr schnell, welche Aufgabe die Hände haben.

Golfschwung Schwungtrainer

Es gibt eine ganze Reihe von Übungsgeräten für den Golfschwung.

Aber wie sagte schon der Cab Drvier: "The best device I know? It's your brain."

In Kombination mit den Mike Austin Drills empfehlen wir den Momentus Swingtrainer.

Golfschläger für Anfänger

Für Anfänger empfehlen wir einen guten Halbsatz von einem Markenhersteller:

  • SW, PW, 8, 6, Hybrid 4, Holz 5 (besser noch Holz 7), Driver 10,5° gekürzt auf ca. 44,5 inch

Gut beraten ist man mit der G-Serie von PING. Ping hat ein gutes Fitting-System und man kann Schläger einzeln bestellen.

Fairwayhölzer für Anfänger

Für Anfänger (aber auch für bessere Spieler) ist ein Holz 7 eine gute Investition.

Ein Holz 7 ist deutlich einfacher zu spielen als ein Holz 5 und nur unwesentlich kürzer.

Holz 7 und Hoolz 5 machen Sinn. Holz 3 eher nicht. Mittlerweile gibt es viele Tour Pros, die kein Holz 3 mehr spielen.

Empfehlung Saison 2020: Ping  G400, G410


Impressum/Datenschutz